Dialogfeld ZWEI

28.09. bis 08.11.2020

Präsentationswoche vom:

28.10. bis 08.11.2020.
 

Mit:

Photo by Stephan Floss

Photo by Stephan Floss

ANNA TILL (TASTSINN)

(*1983, DE)

 

Anna Till (*1983) lebt und arbeitet als freischaffende Choreografin und Tänzerin in Dresden. Sie studierte „Tanz, Kontext, Choreographie“ am HZT - Hochschulübergreifendes Zentrum für Tanz in Berlin und „Angewandte Kulturwissenschaften“ in Lüneburg. Unter dem Label situation productions entwickelt sie mit der Kulturmanagerin Bettina Lehmann Bühnenstücke in wechselnden Kooperationen mit Künstler:innen unterschiedlicher Genres. Unterstützt und koproduziert u.a. von Partnerinstitutionen wie HELLERAU in Dresden oder dem tanzhaus NRW in Düsseldorf, ist sie als Performerin tätig, realisiert Vermittlungskonzepte für Kinder und Jugendliche, unterrichtet an mehreren Hochschulen oder koordiniert Austausch- und Diskursformate im Kontext des TanzNetzDresden.

 

Kooperationspartner:innen und Projekte:

 

CulturArte Maputo (MOZ), Goethe-Internationaler Koproduktionsfonds, TANZFONDS ERBE, Antje Pfundtner in Gesellschaft Hamburg, ChanceTanz (Kultur macht stark), HZT Berlin, Hochschule der Künste Hamburg, Universität Leipzig, Kunsthochschule Weißensee, Hamburger Bahnhof Berlin, TanzNetzDresden (POP UP Performance, POP UP Salon), Zentralwerk Dresden, Villa Wigman für TANZ e.V.

 

Teaser Dialogfeld ZWEI

 

“Wie kann man Tanz mit allen Sinnen erleben, aber auch kreieren? Ich beschäftige mich mit dem Tastsinn im Kontrast zum SEHEN / SCHAUEN. Dabei werde ich u.a.  in / mit Dunkelheit bzw. mit geschlossenen Augen arbeiten und versuchen die Wahrnehmung von gewohnten visuellen Eindrücken auf andere Ebenen zu lenken.”

http://www.annatill.de/

Photo by Galerie Mitte, Bremen

Photo by Galerie Mitte, Bremen

HEIKO WOMMELSDORF (HÖRSINN)

(*1982, DE)

 

Nach seinem Studium der Freien Kunst an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel, studierte Heiko Wommelsdorf von 2009 bis 2012 Klangskulptur und Klanginstallation bei Ulrich Eller an der HBK Braunschweig. Neben zahlreichen Stipendien sowie vielen Ausstellungen im In- und Ausland hatte Wommelsdorf von 2014 bis 2015 einen Lehrauftrag im Bereich Klangkunst an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel.

 

Stipendien und Ausstellungen

Künstlerhäuser Worpswede, HBK Braunschweig, HAP Grieshaber Stiftung, Künstlerhaus Eckernförde, Künstlerhaus Meinersen, Künstlerhaus Lauenburg/Elbe

Marta Herford, Museumsberg Flensburg, Singuhr-Hoergalerie Berlin, Stadtgalerie Kiel, Städtische Galerie Reutlingen, Kunstverein Hannover, Kunsthalle Kiel, Altonaer Museum, Hamburg, MaximiliansForum, München, Galerie Kai Erdmann, Hamburg, Städtische Galerie Kubus, Hannover, Galerie Mitte im KUBO, Bremen

 

Teaser Dialogfeld ZWEI

 

“Die Sinne des Rezipienten werden geschärft. Das Ohr justiert sich und differenziert zwischen den Klanggeber und dem urbanen Umfeld (Autos, Passanten, Tiere, Wind, etc.). Feine Nuancen, Rhythmen und Melodien werden hörbar.  Raum wird Klang. Klang ist Raum.”

http://www.heikowommelsdorf.de/

https://vimeo.com/heikowommelsdorf