SUTTER / SCHRAMM

Enrico Sutter und Daniel Schramm gründeten 2007 "Sutter/Schramm" und realisierten seither mehrere rituell anmutende und energiegeladene Performances indem der eine auf die Handlung des anderen reagiert, sie wiederholt und interpretiert. Eine Bewegung, Geste oder Form wird wie eine unendliche Schleife solange wiederholt, bis ihr eine eigene sinnstiftende Bedeutung und Sinnlichkeit zugeschrieben werden kann. Dabei forschen sie nach körperlichen Zuständen und testen die Grenzen der Belastbarkeit des Körpers bis zur Erschöpfung aus.

Beide studierten Bildende Kunst an der HfBK Dresden bei Prof. Kerbach und Prof. Sery und arbeiten ebenfalls bildnerisch. Sie leben und arbeiten beide in Dresden.