‣DIALOGFELDER

DRAG & DROP

2021

 

Unser Bild von Virtualität und Digitalität ist trotz ihrer Omnipräsenz im Alltag stark geprägt von Science Fiction Szenarios. Es liegt an uns zu entscheiden welche ethischen und moralischen Werte wir in Bezug auf die Herausforderungen im digitalen Zeitalter setzen wollen, um damit die Zukunft der Beziehung  zwischen Mensch und Maschine und deren hybride Formen zu definieren.


Mit den Dialogfeldern eröffnen wir einen öffentlichen künstlerischen Diskursraum für diese Fragen. Zum Thema Digitalität im Stadtraum laden wir in drei Etappen zeitgleich zwei Künstler:innen auf den Chemnitzer Sonnenberg ein. Sie übersetzen ihre Visionen und Phantasien zum Thema in Interventionen im Stadtraum und setzen (scheinbaren) Science Fiction Szenarios im Alltag reale Erlebnis - und Experimentierräume entgegen. 

“Drag and Drop” ist die intuitivste Form der virtuellen Interaktion. Es verändert, verschiebt, arrangiert, bearbeitet, kopiert und öffnet damit neue Welten und Möglichkeiten.

Unter diesem Titel stellen wir daher die Frage in den (Stadt-)Raum, welche Art von Digitalität den öffentlichen Raum bereichert und welche es eher kritisch zu untersuchen und hinterfragen gilt.

Von Augmented Reality über Holographie und Projection Mapping bis hin zu Robotik  - wir bitten Künstler:innen diverser Disziplinen ihre Visionen und Versionen von digitaler Teilhabe im Stadtteil Sonnenberg zu realisieren und das Prinzip “Drag and Drop” in den analogen Raum zu übertragen. 

Um der Nachbarschaft digitale Technologien als Werkzeug der kollektiven Stadtraumgestaltung aufzuzeigen und näherzubringen, verknüpfen wir die künstlerischen Interventionen mit einem Begleitprogramm aus diversen Vermittlungsformaten. Wir möchten die Anwohner:innen aktiv in das Projekt mit einbinden und ihnen den Stadtraum als analoges Interface bereitstellen, das es gilt, sich mit hybriden Formaten anzueignen.

Wir setzen dabei auf ein spielerisches Näherbringen, indem wir Lernprozesse
mit Happenings, Workshops und Veranstaltungen verknüpfen.

LAN-Parties, Kunst-Cashing, Stadtteil-Audio Walks, Kurzfilm Wanderungen und WLAN-Routernamen-Lyrik komplettieren so die künstlerischen Entwicklungen im öffentlichen Raum.

Scanne den unten stehenden QR-Code in der Actionbound-App und begib dich auf eine nachbarschaftliche Schnipseljagd entlang der 2021 entwickelten Kunstwerke. 

dialogfelder2021.png

Video von Ernesto Uhlmann | Team Chemnitz 2025